über mich

ich bin inspiriert durch modernistische grafik (rand, bass),

die ligne claire,

amerikanische comixkunst, die visuelle kultur der collage und die bildkunst des unerreichbar genialen chris ware.

 

die bildthemen sind selbstinitiert oder im auftrag. meist dreht es sich um psychologie, melancholie, mythologie, gesichter, menschlich-allzumenschliches. im besten fall funktioniert das ganze als assoziatives bildfeld, das gedanken und gefühle beschreibt

und bildpoetisch erweitert.